Das Original

Thüringer Rostbratwurst

Die Thüringer Rostbratwurst ist gemäß Spezifikation eine mindestens 15 bis 20 Zentimeter lange, mittelfeine Rostbratwurst im engen Naturdarm (Schweinedarm oder Schafsaitling), roh oder gebrüht, mit herzhaft würziger Geschmacksnote und Stückgewicht 100 bis 150 Gramm. Sie besteht aus grob entfettetem Schweinefleisch, -backen ohne Schwarte, evtl. entsehntem Kalb- oder Rindfleisch für das Brät. Die Gewürzmischungen variieren je nach überlieferter Rezeptur oder regionaler Ausprägung; neben Salz und Pfeffer werden insbesondere Kümmel, Majoran und Knoblauch verwendet. Auch wenn Thüringen nicht nur Bratwurst ist, ist Thüringen ohne Bratwurst nichts.

Als bekannteste regionale Spezialität in Deutschland (vor der Schwarzwälder Kirschtorte und Frankfurter Würstchen) sind ihre Qualität und ihr Wohlgeschmack unbestritten. Der Thüringer ist stolz auf seine Bratwurst.

So sind Veranstaltungen, wie die ROSTKULTUR jährlich im März auf dem Erfurter Domplatz oder die Bratwurstiade jährlich am 3. Oktober in Holzhausen mittlerweile feste Bestandteile des Thüringer Jahres. Und nicht zuletzt wurde der Thüringer Nationalspeise ein eigenes Museum errichtet, das 1. Deutsche Bratwurstmuseum am Fuße der Wachsenburg.

www.bratwurstmuseum.de