Lesung, Sonstiges

Veröffentlichung des „Tagebuchs der Eva Schiffmann, 1925-1930“

Wann:
Samstag, 17.12.2022
17.00 Uhr
Veranstalter:

Friedrich-Schiller-Universität Jena

Wo:
Stadtbibliothek
Friedrichstraße 2-4
99867 Gotha

Wir laden Sie herzlich zur Veröffentlichung des „Tagebuchs der Eva Schiffmann, 1925-1930“ ein. Die Veranstaltung in Anwesenheit der Tochter von Eva Schiffmann, Dr. Zivit Abramson, findet am 17.12.2022 um 17 Uhr im Hanns-Cibulka-Saal in der Stadtbibliothek Gotha, Friedrichstraße 2-4, 99867 Gotha statt. Der Zugang erfolgt über den Parkplatz Philosophenweg. Bitte melden Sie Ihre Teilnahme bis zum 30.11.2022 an geschichtsdidaktik@uni-jena.de an.

Im Rahmen des Projekts, das an der Professur für Geschichtsdidaktik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena angesiedelt ist, wurde das das Tagebuch der jüdischen Schülerin Eva Schiffmann (1912–2003) aus Gotha erschlossen und als Online-Edition bereitgestellt. Die Edition soll Teil des digitalen Bildungs- und Wissensportal Thüringens kulthura werden.
Das Projekt ist Teil des Themenjahres Neun Jahrhunderte Jüdisches Leben in Thüringen.
Eva Schiffmann hielt in dem Tagebuch ihre Erfahrungen aus der Schulzeit an einer Reformschule der Weimarer Republik fest, als auch Erlebnisse in der Freizeit, in der sie zeitgenössische Filme sah, Büchern las und Theatervorstellungen besuchte.
Weiteres erfahren Sie auf unserer Projektwebseite: https://www.juedisches-leben-thueringen.de/projekte/das-tagebuch-der-eva-schiffmann/.