26. November 2019, 20 Uhr im Dt. Versicherungsmuseum E. W. Arnoldi

Aquabella a cappella

"Heimatlose Lieder"
In diesem Programm beschäftigt sich AQUABELLA mit Sprachen, die drohen, in Vergessenheit zu geraten, mit Liedern aus Ländern, die es so nicht mehr gibt, mit Liedern von Menschen, die heimatlos geworden sind oder sich heimatlos fühlen. Dazu kommen aber auch Lieder, die scheinbar überall zuhause sind. Die vier Sängerinnen Nina Rotner (Sopran), Nadja Dehn und Bettina Stäbert (Mezzo) sowie Erika Spalke (Alt) lassen die Hoffnungen und Sehnsüchte der Menschen erklingen und stellen sich in gewohnt ironischer Art und Weise auch dem eigenen Heimatgefühl. So wird der bekannte Hit „Farbfilm“ von Nina Hagen zu einem Teil ihrer Spurensuche. Im Weltmusik Bereich gelten die Sängerinnen als das renommierteste weibliche Vokalensemble Deutschlands. Seit über 20 Jahren haben sie sich mit traditioneller Vokalmusik aus aller Welt ein einmaliges Repertoire in 20 Sprachen angeeignet. Bei ihren mittlerweile über 700 Konzerten im In- und Ausland geht es ihnen letztlich um die Einheit menschlicher Emotionen im Gesang, jenseits kultureller, politischer und historischer Grenzen.
Jetzt Tickets bestellen

21. April 2020, 20 Uhr im Dt. Versicherungsmuseum E.W. Arnoldi

Duo El Mediterráneo

"Canzoni napoletane"
Durch Clemens Peters (Gitarre) und Gustavo Martin Sanchez (Tenor) werden die Musikwelten des Südens lebendig, ein Ausdruck von Lebensfreude und Leid.
Die Canzoni napolitane kommen aus dem Herzen der Menschen und finden ihren Ursprung in unerfüllten Sehnsüchten und Wünschen. Die Lieder erzählen Geschichten von der Liebe und vom Verlassen, vom Meer und von der Heimat, von den großen und kleinen Problemen im Zusammenleben der Menschen. Der Klang des lyrischen Tenors und die sparsame In-strumentierung unterstreichen die Leichtigkeit und den manchmal ironischen Unterton, der in den Sprachbildern der Canzone versteckt ist. Trotzdem spürt man die Klagen und Sehnsüchte, die in vielen dieser Melodien erklingen, rhythmische Sequenzen repräsentieren den Puls des südländischen Lebens. In den Klangteppich der Gitarre kann sich die Stimme einbetten, aus dem sie aber auch strahlend aufsteigt, wie im täglichen Spiel zwischen Sonne und Meer.
Jetzt Tickets bestellen

15. September 2020, 20 Uhr im Dt. Versicherungsmuseum E.W. Arnoldi

Duo SaitenSpiel

"zwischen Klassik und Klezmer Violoncello & Harfe"
Sophia Warczak (Harfe) und Matthias Hübner (Violoncello) gehen gemeinsam auf Entdeckungsreise durch die Jahrhunderte und bringen dem Zuhörer unterschiedlichste Klangwelten näher. Von Antonio Vivaldi, über Claude Debussy, aber auch Klezmerklängen bis hin zu Eigenkompositionen sind diverse Stile zwischen Barock und Moderne vertreten. Cellist und Komponist Matthias Hübner entwickelte nach einer klassichen Tätigkeit in verschiedenen Orchestern seine ganz eigene Klang- und Tonsprache und vereint in seinen Kompositionen Elemente aus Folk, Rock und Klassik. Er gibt Konzerte mit mehreren Weltmusik- und Folkensembles im ganzen Bundesgebiet. Harfenistin Sophia Warczak absolvierte ihr Musikstudium cum laude in den Niederlanden und musiziert in diversen Formationen – in Orchestern, kammermusikalischen Besetzungen sowie solistisch. Die beiden Musiker bieten ein Programm voller Lebens- und Musizierfreude, aber auch mit viel Raum für Klangtiefe und Träumerei.
Jetzt Tickets bestellen

24. November 2020, 20 Uhr im Dt. Versicherungsmuseum E.W. Arnoldi

Sjaella

"One Charming Night"
Die Sängerinnen Viola Blache und Marie Fenske (Sopran), Franziska Eberhardt und Marie Charlotte Seidel (Mezzo), Felicitas Erben und Luisa Klose (Alt) sowie Helene Erben (Kontra-Alt) gestalten in unterschiedlicher Besetzung ihre vielfältigen Auftritte. Homogen und individuell, leicht und kernig, präzise und frei – dieser Facettenreichtum ist es, der den Klang von Sjaella ausmacht. Die Sängerinnen haben ihren gemeinsamen Weg schon vor Jahren gefunden und entdecken doch immer wieder neue Abzweigungen. Sie sind offen für neue Einflüsse, lieben musikalische Vielfalt und haben den Mut, Grenzen auszudehnen. Ihr Repertoire ist entsprechend breit gefächert, in unterschiedlichsten Genres fühlen sie sich zuhause. Diese Vielseitigkeit und die Nähe zu ihrem Publikum verschaffen Sjaella seit Jahren Engagements bei renommierten Musikfestivals im In- und Ausland, Gastauftritte in Funk und Fernsehen sowie 1. Preise bei internationalen Wettbewerben für Vokalmusik.
Jetzt Tickets bestellen

Tickets, Preise und Kontaktdaten

Informationen

Tickets:
Karten für die Veranstaltungsreihe SERENADE erhalten Sie in der Tourist-Information Gotha/Gothaer Land am Hauptmarkt 33, in sämtlichen Vorverkaufsstellen des Ticketshop Thüringen sowie online unter: www.ticketshop-thueringen.de.

Preise:
Vorverkauf:            16,00 €, ermäßigt (Schüler / Studenten) 13,00 €
Abendkasse:          18,00 €, ermäßigt (Schüler / Studenten) 15,00 €
Serenade-Abo:       39,00 €, ermäßigt (Schüler / Studenten) 32,00 €

Kontakt:
Förderverein "Deutsches Versicherungsmuseum Ernst Wilhelm Arnoldi" e.V.
Geschäftsstelle
Friedrich-Perthes-Str. 4 | 99867 Gotha
Tel.: 0171 - 3522937 | E-Mail: dvm-gotha@web.de | www.dvm-gotha.de

Zu allen Veranstaltungen werden Getränke und Imbiss angeboten.
Mit freundlicher Unterstützung durch das Restaurant und Altstadthotel Athos in Gotha.

zurück zur Übersicht