Maler, Geschäftsmann und Bürgermeister

Lucas Cranach der Ältere

Der große Maler ist eng mit der Stadtgeschichte Gothas verbunden, auch wenn er nie dauerhaft hier gelebt hat. Als Hofmaler der sächsischen Kurfürsten, die auch auf Burg Grimmenstein residierten, weilte er oft in der Stadt und heiratete sogar die Tochter eines Gothaer Bürgermeisters, Barbara Brengebier.

Ihr Elternhaus am Gothaer Hauptmarkt 17, das heute als Cranach-Haus  bekannt ist, wurde später von der gemeinsamen Tochter Ursula Cranach und deren Ehemann Georg Dasch bewohnt. Von der Eheschließung zeugt noch heute eine Steintafel mit den Signa der geflügelten Schlange (für die Familie Cranach) und der Tasche (für die Familie Dasch). Bilder von Lucas Cranach werden im Herzoglichen Museum Gotha ausgestellt.