Ausstellung

Soiree im Orangenhaus: abendliche Veranstaltung zur Ausstellung

„10 PROZENT – WAS BLEIBT? Künstlerische Positionen zum eigenen Nachlass“
Wann:
Donnerstag, 12.07.2018
18.00 Uhr
Veranstalter:

Verband Bildender Künstler Thüringen e.V.
Telefon: 0361/6422571

Wo:
Orangerie
Orangerie
99867 Gotha

Unter dem Titel „10 PROZENT – WAS BLEIBT?“ fragt der Verband Bildender Künstler Thüringen Kunstschaffende nach den Eckpunkten ihres Œuvres, also nach jenen Arbeiten, die sie als entscheidende Beispiele ihres gesamten Werks benennen. Sie wurden vor die Aufgabe gestellt, Arbeiten aus dem eigenen Bestand auszuwählen, die sie als repräsentativ für ihre künstlerische Position erachten. Durch die Ausschreibung sahen sich einige Künstler motiviert, gänzlich neue Kunstwerke zu schaffen. Vorhandenes und Neues werden vom 06.07. bis 19.08. in der Orangerie Gotha ausgestellt.

Zusätzlich zur Ausstellung bietet ein Symposium am 06. Juli Raum für theoretischen Diskurs. Neben verschiedenen künstlerischen Positionen, die sich mit dem Thema Vorlass bzw. Nachlass auseinandersetzen sollen, offerieren diverse Experten Angebote und liefern wichtige Impulse für einen nachhaltigen Umgang mit dem eigenen Œuvre. Spannend wird sein, inwieweit zwischen KünstlerInnen, NachlassbearbeiterInnen, WissenschaftlerInnen und SammlerInnen bereits ein gemeinsamer Nenner bei dieser wichtigen Problematik herrscht.

Weitere Termine