Vortrag

Themenabend: Frauen in Revolutionen 1918-1968-1989

Begrüßung & Moderation: Dr. Irina Mohr
Wann:
Dienstag, 19.11.2019
19.00 Uhr
Preis:
frei
Veranstalter:

Förderverein Gothaer Tivoli e. V.

Wo:
Tivoli Gedenkstätte
Am Tivoli 3
99867 Gotha

Begrüßung & Moderation: Dr. Irina Mohr
Leiterin Landesbüro Thüringen der Friedrich-Ebert-Stiftung

„Meine Herren und Damen!“ – Frauen in der Novemberrevolution 1918 und der Weimarer Republik“
Judy Slivi, Soziologin, Autorin und Kuratorin

Warum flog die Tomate? – 1968 und die Frauen
Dr. Gisela Notz, Historikerin

„Vater Staat“, die Gleichstellung der Frauen in der DDR und das Wunder von 1989
Dr. Renate Hürtgen, Historikerin

Podiumsgespräch „Revolutionen heute?!“ mit den Referentinnen und:
„Gleicher Lohn für gleiche Arbeit!“ – Annemarie Papenburg (Jugendbildungsreferentin der Naturfreundejugend Erfurt, stellv. Vorsitzende der Jusos Thüringen), „Gemeinsam in die Zukunft!“ – Selina Franke (Fridays for Future, Gotha) und Pierre Zissel (Fridays for Future, Erfurt)
Anlässlich des 30. Jahrestages der Friedlichen Revolution von 1989, der Bedeutung der 1968-Bewegung und des 100. Jahrestages der Einführung des Frauenwahlrechtes von 1919 würdigt das Gothaer Tivoli die epochalen Ereignisse mit einer Veranstaltung. Im Blickwinkel der Vorträge und einer Podiumsdiskussion steht das Engagement mutiger Frauen im Kampf für Frieden, Menschenrechte, Emanzipation und Gleichberechtigung bis heute. Zudem kann die einzigartige Ausstellung zu Gothaer Frauen in der Weimarer Republik „Nur 100 Jahre – die Aktualität von Frauenwahlrecht und Frauenpolitik in Gotha“ der Kuratorin Judy Slivi und Arbeit und Leben Thüringen besichtigt werden.
Es laden ein: Das Landesbüro Thüringen der Friedrich-Ebert-Stiftung in Kooperation mit: Arbeit und Leben Thüringen, Bildung vereint e.V., KommPottPora e.V., Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Gotha, Verein für Stadtgeschichte Gotha e.V.
Programm und weitere Informationen: www.gotha-tivoli.de