Theater/Schauspiel

24. Ekhof-Festival 2021

Wann:
Freitag, 02.07.2021 - Samstag, 28.08.2021
Veranstalter:

Stiftung Schloss Friedenstein Gotha
Telefon: 03621 - 82 34 0

Wo:
Schloss Friedenstein - Ekhof-Theater
Schlossplatz 1
99867 Gotha

Nachdem das Festival im letzten Jahr abgesagt werden musste, holen wir das Programm nun nach und würdigen zum 300. Geburtstages einen großen Meister vielfältig mit Ausstellungen, Führungen, Vorträgen und dem Hauptbühnenstück „Zaïre“: Conrad Ekhof (1720 – 1778). Als das später nach ihm benannte Ekhof-Theater 1775 als Hoftheater eröffnet wurde, war es die Tragödie von Voltaire, die Ekhof selbst zum Protagonisten in der Hauptrolle machte. Das bis heute ausgesprochen gefragte Trauerspiel verbindet die Vergangenheit mit unserer Gegenwart, erzählt es doch ebenso von Missverständnissen in der Kommunikation wie von religiösen Konflikten.

Im Westturm von Schloss Friedenstein befindet sich der Tatort des Dramas: das Ekhof-Theater. Weltbekannt wurde dieses Kleinod deutscher Theaterkultur in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts, als eben jener Conrad Ekhof im Jahr 1774 über Weimar nach Gotha kam. Der gebürtige Hamburger galt als der „Vater der deutschen Schauspielkunst“ und als Nestor der realistischen Darstellung, die sich zu dieser Zeit erst herausbildete. 1775 gründete Herzog Ernst II. von Sachsen-Gotha-Altenburg das erste stehende deutsche Hoftheater – ein fest angestelltes Ensemble, das im Dienst des Herzogs stand und das nun auch ein für das bürgerliche Publikum geöffnete Schlosstheater bespielte.

Doch nicht nur in die Raum- und Schauspielkunst des ausgehenden 18. Jahrhunderts werden die Festival-Gäste eintauchen können: Die Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach, das Spohr-Quartett, Marais Consort sowie das Rosentaler Ensemble präsentieren ein abwechslungsreiches Konzertprogramm von Telemann über Mozart bis Beethoven. An insgesamt fünf Sonntagen werden die historischen Gemäuer des Westturms dann in musikalische Schwingungen des Barocks und aus der Zeit von Conrad Ekhof versetzt.

Eintrittskarten und Buchung unter www.ticketshop-thueringen.de

www.ekhof-festival.de