01. Juni 2019, ab 18 Uhr in verschiedenen Orten entlang der Friedrichstraße

Kulturnacht in Gotha

Motto: ''Very British - Gotha adelt Großbritannien''

Bereits zum 16. Mal begrüßt die Gothaer Kulturnacht am 01.06.2019 Ihre Gäste. In diesem Jahr erwartet die Besucher in der Zeit zwischen 18.00 und 24.00 Uhr unter dem Motto ''Very British - Gotha adelt Großbritannien'' ein abwechslungsreiches Programm aus Musik, Kleinkunst, Kabarett und Show. Anders als in den Jahren zuvor werden dieses Mal die Friedrich- und Bahnhofstraße Mittelpunkt der Kulturnacht sein, so dass die Besucher auf ihrer ''Kulturmeile'' kürzere Wege haben werden. Der Ablauf zur Kulturnacht bleibt aber so gewohnt wie bisher.

Ticketinformationen:
Frühbucher-Tickets bis 20.05.2019: 12,00 €
Ab 21.05.2019 Normalpreis: 15,00 €
Die Tickets für die Kulturnacht in Gotha erhalten Sie in der Tourist-Information Gotha, am Hauptmarkt 33 sowie in allen Vorverkaufsstellen des Thüringer Ticketshops.
Ticket-Link: www.ticketshop-thueringen.de

    Auf einem Blick

    Die Veranstaltungen

    Theater/Schauspiel

    Romeo & Julia

    zur 16. Kulturnacht in Gotha
    Diese Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe 16. Kulturnacht in Gotha.
    Wann:
    Samstag, 01.06.2019
    19.15 Uhr - 19.45 Uhr
    Preis:
    15,00 €
    Frühbucher bis 20.05. zahlen 12,00 €/ Person
    Ticketverkauf:

    Tourist-Information Gotha/ Gothaer Land
    Hauptmarkt 33, 99867 Gotha
    Telefon: 03621 510 450
    E-Mail: tourist-info@gotha-adelt.de

    Ticketshop Thüringen
    Gottstedter Landstraße 6, 99092 Erfurt
    Telefon: 0361 - 227 5 227

    Ticketshop Thüringen
    Marktstr. 24, 99867 Gotha
    Telefon: 0361 - 227 5 227

    Veranstalter:

    KulTourStadt Gotha GmbH (Kulturmanagement)
    Telefon: 03621 / 510430

    Wo:
    Stadtbibliothek
    Friedrichstraße 2-4
    99867 Gotha
    Link:
    lafrenz.de

    Was sonst als Trauerspiel in Großbesetzung geboten wird, reduziert sich in Bernd Lafrenz Fassung auf ein höchst virtuoses Ein-Mann-Spiel. Der Shakespeare-Liebhaber nimmt sich der berühmtesten aller Liebesgeschichten an: „Romeo und Julia“. Längst zum Klischee geworden, kann Lafrenz dem Stoff dennoch etwas Neues abgewinnen. In einer dramatisch ausgeklügelten Parodie verleiht er dem Stück ein völlig neues Erscheinungsbild, in dem er mit spielerischer Leichtigkeit innerhalb von Sekunden von einer Figur in die nächste schlüpft.

    Weitere Termine

    Weitere Veranstaltungen der Reihe