Theater/Schauspiel

Weinhebers KOFFER nach dem Roman von Michel Bergmann

Wann:
Dienstag, 19.12.2023
19.00 Uhr - 21.30 Uhr
Einlass: 18.00 Uhr
Preis:
15,00 €
Ohne Sitzplatzzuweisung
Ticketverkauf:

Eventbrite DE GmbH
Oranienstr. 25, 10999 Berlin

Veranstalter:

KulTourStadt Gotha GmbH
Telefon: 03621510430

Wo:
Theatercafé - Kulturhaus Gotha
Ekhofplatz 3
99867 Gotha
Link:
www.eventbrite.de

Weinhebers KOFFER nach dem Roman von Michel Bergmann

Komm und sei dabei, wenn das Theater Café Kulturhaus Gotha am Dienstag, den 19. Dezember 2023 um 19:00 Uhr eine besondere Veranstaltung präsentiert. Tauche ein in die Welt von "Weinhebers KOFFER", basierend auf dem Roman von Michel Bergmann.

rimon productions

Elias lebt im heutigen Berlin und ist Journalist. Als er für seine Freundin ein Geburtstagsgeschenk sucht, entdeckt er einen Lederkoffer bei einem Trödler mit den Initialen seiner Freundin. Er findet eine Visitenkarte seines Vorbesitzers Leonard Weinheber. Er war ein jüdischer Schriftsteller und hatte Berufsverbot. Er sah sich zur Emigration gezwungen und wollte nach dem damaligen Palästina auswandern. Elias gelingt es, die Geschehnisse fast im Detail nachzuzeichnen. Er begegnet Menschen, die durch ihre Schilderungen eine Zeit beschreiben, die uns in ihrer Tragweite bis in unsere jetzige Lebenswelt in Schrecken und manches mal mitunter in Staunen versetzen.

Was prägt ihre Erfahrungen und Geschichte? Wissen um die Geschehnisse und Aufmerksamkeit sind Schlüssel zu einem verantwortungsbewußten Miteinander in allen Zeiten, ob Wohlstand oder Krise, könnte ein Fazit sein. Die Geschichte hat auch starke historische Verbindungen zum ehemaligen Scheunenviertel in Berlin Mitte.

Anlässlich des 100. Jahrestages des Gedenkens des Scheunenviertel Pogroms am 5. Nov. 1923 möchte rimon productions in dem Galli Theater in den Heckmann-Höfen diese deutsch jüdische Zeit u.a. abbilden. Nach dem Theaterstück findet ein Publikumsgespräch mit den Schauspieler*innen statt.

SCHAUSPIEL: Hanno Dinger/ Anton Tsirin / Marcel Eid Isai Liven/ Britta Shulamit Jakobi

TEXTE BRIEFE: MarieDinger

BÜHNE: rimon productions

KONZEPTBERATUNG: Rina Rosenberg

KOSTÜM: Alina Fischer

REGIEASSISTENZ: Alitta Dercaci

REGIE: Britta Shulamit Jakobi