Vortrag

,Der welsche Gast‘ des Thomasin von Zerklaere und die Gothaer Handschrift

Buchpräsentation und Vortrag
Wann:
Mittwoch, 26.06.2019
18.15 Uhr
Preis:
frei
Veranstalter:

Forschungsbibliothek Gotha der Universität Erfurt
Telefon: 0361-7375558

Wo:
Schloss Friedenstein - Spiegelsaal
Schlossplatz 1
99867 Gotha
Link:
blog-fbg.uni-erfurt.de

Die Forschungsbibliothek Gotha lädt zur Buchpräsentation und dem Vortrag „Hie spriche ich. ,Der welsche Gast‘ des Thomasin von Zerklaere und die Gothaer Handschrift“ von Dr. Detlef Goller ein.
Zu dieser Veranstaltung werden sowohl die bedeutende Gothaer Handschrift des „Welschen Gastes“, die um 1340 entstand, sowie die von Quaternio Verlag Luzern aufwendig gestaltete Faksimile-Edition dieser Handschrift präsentiert.

„Der Welsche Gast“ wurde von Thomasin von Zerklaere, einem Kleriker, um 1215/6 verfasst. Es ist mit knapp 15.000 Versen das erste monumentale Lehrgedicht des Mittelalters und zugleich eine der bedeutendsten Überlieferungen eines mittelhochdeutschen Versepos.
Die Forschungsbibliothek Gotha besitzt die schönste Ausgabe dieser mittelalterlichen Handschrift. Mit insgesamt 120 originellen Miniaturen ist diese Handschrift äußerst reich an Darstellungen, welche die Gedankenwelt des Mittelalters für den Leser lebendig werden lassen.

Der Referent des Abends ist als akademischer Oberrat am Lehrstuhl für deutsche Philologie des Mittelalters an der Universität Bamberg beschäftigt.